Unterrichtsangebote

Unterricht für unbegabte Erwachsene von 18 bis 99

Der Unterricht kann wöchentlich, zweiwöchentlich oder auch monatlich stattfinden. Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Ich unterrichte in Gruppen von zwei bis vier Schülern. Beim Zusammenspiel oder beim gegenseitigen Vorspielen ist das Lernen intensiver, Erfolgserlebnisse stellen sich schneller ein und es macht mehr Freude als beim Einzelunterricht. Generell ist Einzelunterricht aber möglich.

Der Inhalt des Unterrichts richtet sich nach den Bedürfnissen und Ansprüchen meiner Schüler. Er kann nach Ihren persönlichen Vorstellungen und folgenden inhaltlichen Schwerpunkten gestaltet werden:

  • Liedbegleitung in verschiedenen Techniken (Schlagtechnik, klassisches Picking, Folkpicking)
  • Melodiespiel ein- und zweistimmig
  • Noten- und Harmonielehre, Akkordverwandtschaft (Kadenzen)

Zusätzlich biete ich für meine Schüler, die in pädagogischen Bereichen arbeiten oder auch, wenn Sie einfach Ihre Stimme verbessern möchten, folgende Schwerpunkte an:

  • Atemtechnik, optimaler Einsatz der Stimme, Intonation
  • Körpersprache, Ausstrahlung, Ausdruck (Welche Wirkung habe ich auf andere Menschen und welche möchte ich haben?)

Für den Unterricht ist eine verbindliche Anmeldung notwendig.

Unterricht mit Kindern

Ukulele für Kinder

Die Kinder können im Alter von 4 Jahren mit dem Spielen beginnen. Denn die Ukulele bietet schon den Kleinen die Möglichkeit, sich mit Melodiespiel und Liedbegleitung zu beschäftigen. Ihre vier Saiten und ihre Stimmung sind übersichtlich und aufgrund ihrer „Größe“ ist sie gerade für die kleinen Kinderhände bestens geeignet.

Durch ein neues Unterrichtskonzept mit Farben, Bildern und Rhythmussprache nach Kodaly lernen Kinder Spielen und Singen, Instrument und Stimme gehören von Anfang an ganz selbstverständlich zusammen. Weil es für die sehr Kleinen unmöglich ist, 30 Minuten Ukulele zu spielen und weil Bewegung und verschiedene Möglichkeiten des Musizierens für sie so wichtig sind, nutze ich zur Liedbegleitung und später zum Erlernen, Wiedererkennen und Einprägen der einzelnen Noten zusätzlich die Boomwhackers.

Noten, Rhythmus, Musik überhaupt wird praktisch begreifbar und das spätere „Umsatteln“ auf ein anderes Instrument wird dadurch wesentlich erleichtert. Vor allem macht das Musizieren auf der Ukulele den Kindern großen Spaß – und das ist schließlich die Hauptsache!

Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig.